Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BPM - Schüpfen - Oktober 2016

Veröffentlicht am 24.10.2016

Erste Runde der Saison 2016/17 in Schüpfen - 23. Oktober 2016

Badminton-Plauschmeisterschaft. es/am. Am 23. Oktober fand die erste BPM-Runde in Schüpfen statt. Für das Team Belp 1 begannen die ersten Spiele um 9.30 Uhr. Der Gegner hiess «Plöischler». Gute Spiele, viele Eindrücke und Erfahrungen konnte das Team sammeln, denn es spielten meist Junioren und Juniorinnen. Leider ging die Begegnung ohne Punkte für die Belper Mannschaft aus. Am Nachmittag hiess der Gegner «Il Sorriso». Das Stärkeverhältnis war etwas ausgeglichener. Die Mannschaft konnte das Mixed- und Herrendoppel für sich entscheiden. So war das Endresultat 3:2 für den Gegner. Es fanden tolle Ballwechsel statt und die Mannschaft sammelte gute Erfahrungen, die bestimmt in den nächsten Begegnungen einfliessen können.

Um 11 Uhr begann die BPM-Runde fürs Team «Bäuperchnoue». Für erste Aufregung sorgte der verletzungsbedingte Ausfall eines Spielers, wo schnell Ersatz gefunden werden musste. Der erste Gegner war das Team «MischMasch». Diese Begegnungen schienen zwar, gemessen an den Ergebnissen, ein klarer Sieg für «MischMasch» gewesen zu sein; betrachtete man jedoch die Einzelergebnisse, so waren die einzelnen Matches recht harte und ausgeglichene Duelle. Auch wenn diese Runde mit 0:5 verloren ging, so liess das Belper Team die Köpfe nicht hängen, sondern starteten mit neuem Mut und Elan in die nächste Runde. Nachmittags wartete ein ganz neues BPM-Team namens «Ächti Plöischler» auf die «Bäuperchnoue». Diese Begegnung konnte mit 3:2-Spielen gewonnen werden, auch wenn es wieder einige sehr knappe Dreisatz-Matches gab. Das Herrendoppel, das Herreneinzel und das Mixed-Doppel gewann die «Bäuperchnoue» jeweils über drei Sätze. Das Dameneinzel und -doppel mussten leider den Gegnern überlassen werden. Das Team war auf jeden Fall sehr zufrieden mit den Leistungen, da es in der Rangliste nun auf Rang 14 (von 20) steht. Am 20. November geht es in Allenlüften gegen das Team «Guapos» weiter.